direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Creating Futures in Science

Projektbeschreibung und -ziele

Die Fraunhofer-Gesellschaft geht zusammen mit Portia Ltd. und der Tel Aviv University, gemeinsam neue Wege der Informationsbereitstellung zu Wissenschaftskarrieren. Ziel ist es, Nachwuchswissenschaftlerinnen bereits in einer sehr frühen Phase ihrer Karriereplanung möglichst effektiv zu unterstützen. Dazu stehen folgende Fragen im Fokus des Projektes "Creating Futures in Science":

  • Welche Ereignisse und Entscheidungspunkte beinflussen wissenschaftliche Karrierewege?
  • Wie kann man das komplexe Geflecht der deutschen Forschungslandschaft durchdringen?
  • Wie kann man karriererelevante Faktoren mit Hilfe eines szenariobasierten Ansatzes erkunden?

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines neuartigen, szenariobasierten Workshop-Formates, das die oben aufgeworfenen Fragen beantwortet. Dazu haben in einer ersten Pilotphase bereits zwei Workshops in Berlin und Tel Aviv stattgefunden. Im Fokus des 1,5 tägigen Kreativ-Workshops standen der Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Forschungslandschaft, die Nutzung eines neuen methodischen Ansatzes zur Information über Wissenschaftskarrieren und die persönliche Karriereplanung und Selbstreflexion der Workshop-Teilnehmerinnen. Nach der Weiterentwicklung des Workshop-Konzeptes werden nun in der zweiten Phase, weitere Workshops im internationalen Kontext an der ETH Zürich und in Tel Aviv durchgeführt.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

IKMM/ Fraunhofer
Fachgebiet Gender und Diversity in Organisationen
Sekr. Ingrid Ziegenhagen
Hardenbergstraße 20
10623 Berlin
+49 (0)30 680 7969-0
+49 (0)30 680 7969-10